Forderungen zur Brandenburger Gesundheitspolitik

Das Jahr 2024 ist Wahljahr in Brandenburg und steht zudem ganz im Zeichen der aktuellen Herausforderungen der Krankenhausreform. Die Kliniken im Verbund christlicher Kliniken Brandenburg sind und bleiben unverzichtbarer Teil einer hochwertigen medizinischen Versorgung im Land Brandenburg. Mit Pressekonferenz und Neujahrsempfang im Januar 2024 beziehen die VcKB-Kliniken gemeinsam Position gegenüber Landes- und Bundespolitik. Die 10 Forderungen des Verbundes können Sie als PDF-Datei hier downloaden. Oder gleich weiterlesen.

Unsere Forderungen

Unsere Position

Patientenzentrierte Versorgungsnetzwerke sichern!

Was wir fordern

Gute Versorgung darf nicht an Sektorengrenzen scheitern. Die vernetzte Versorgung in Zusammenarbeit mit vor- und nachgelagerten Einrichtungen, welche insbesondere durch christliche Träger erfolgt, muss aufrechterhalten werden. Wir fordern die Weiterentwicklung sektorenübergreifender, patientenzentrierter Versorgungskonzepte insbesondere für den ländlichen Raum.

Mehr Erfahren

Unsere Position

Wohnortnahe Versorgung erhalten!

Was wir fordern
Eine regionale wohnortnahe Gesundheitsversorgung und der Betrieb der Notfallmedizin gehören zusammen. Diejenigen, die vor Ort die medizinische Grundversorgung sichern, müssen auch für die Notfallmedizin zuständig sein. Wir fordern, dass die Steuerung der ambulanten Notfallversorgung in den Händen der Krankenhäuser vor Ort liegt und die Vorhaltekosten für die Notfallversorgung vollständig refinanziert werden.

Mehr Erfahren

Notfallversorgung – Krankenwagen

Unsere Position

Investitionsstau auflösen!

Was wir fordern

Es müssen ausreichend Mittel zur Verfügung gestellt werden, um dem Investitionsstau aus der Vergangenheit zu begegnen. 50 Prozent der Mittel sollen nach Standort, die andere Hälfte der Mittel nach Leistung ausgeschüttet werden. Aus der bevorstehenden Gesundheitsreform werden erhebliche Umstrukturierungen notwendig. Wir fordern, dass dafür separate finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt und die Fördermittel zur Planungssicherheit verstetigt werden.

Mehr Erfahren

Unsere Position

Digitalisierung nachhaltig gestalten!

Was wir fordern

Die digitale Vernetzung von vor- und nachgelagerten Einrichtungen muss weiter vorangetrieben werden. Kleine, gewachsene Einrichtungen, die Modernisierung erfahren haben, dürfen nicht in zentrale Strukturen übertragen werden. Gut funktionierende Häuser und Investitionen werden dadurch zerstört. Digitalisierung erfordert ständige Investitionen und Anpassung von Prozessen. Wir fordern eine Digitalisierungszulage, um die Betriebskosten der digitalen Infrastruktur zu finanzieren.

Mehr Erfahren

digitale Medizin – Laptop

Unsere Position

Gesundheitsberufe stärken!

Was wir fordern

Wir fordern, dass die Schaffung attraktiver, moderner und digitalisierter Ausbildungsstätten in den Gesundheitsberufen, vor allem im ländlichen Raum, gefördert wird. Zudem ist die Facharztausbildung in Krankenhäusern weiterhin flächendeckend, vollständig und unabhängig von Versorgungsstufen sicher zu stellen. Im Sinne einer sektorenübergreifenden Denkweise, sollte die Facharztausbildung auch im ambulanten Bereich gefördert werden.

Mehr Erfahren

Ausbildung – Lernutensilien

Krankenhausreform

Christliche Kliniken beziehen Position

Klare Worte zur anstehenden Krankenhausreform auf dem Neujahrsempfang 2024 des Verbunds christlicher Kliniken Brandenburg. Mit Impulsen und Diskussionsbeiträgen von Michael Zaske, MSGIV, Dr. Gerald Gaß, Deutsche Krankenhausgesellschaft, Daniela Teichert, AOK Nordost und Prof. Dr. Thomas Moesta, Uniklinik Halle, wurde die aktuelle Lage der christlichen Kliniken im Land kritisch unter die Lupe genommen.

Mehr Dazu

Über

Ihre Experten für Leib und Seele

165.000 Patientinnen und Patienten jährlich, über 7.500 Notarzteinsätze und mehr als 4.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das ist der Verbund christlicher Kliniken Brandenburg in Zahlen. Neben den Fakten zählen für uns vor allem aber Werte.

Mehr über uns

Stethoskop

11. VcKB-Neujahrsempfang: Stärken stärken. Antworten auf die Krankenhausreform.

Mit einem engagierten Grußwort von Michael Zaske, Abteilungsleiter Gesundheit im MSGIV, einem schlagkräftigen Impulsvortrag zur aktuellen Krankenhaussituation von Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender DKG und einer streitbaren Podiumsdiskussion starteten die VcKB-Kliniken in das Jahr 2024.

mehr erfahren 11. VcKB-Neujahrsempfang: Stärken stärken. Antworten auf die Krankenhausreform.

Der VcKB zur Lage der christlichen Krankenhäuser im Land Brandenburg

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zur Krankenhausreform lud die Landespressekonferenz den Verbund christlicher Kliniken Brandenburg am 8.
Januar 2024 zur Pressekonferenz in den Landtag Brandenburg. Vorstände und Geschäftsführungen der VcKB-Kliniken äußerten sich zur Lage der Kliniken und formulierten ihre Erwartungen an die Krankenhausreform.

mehr erfahren Der VcKB zur Lage der christlichen Krankenhäuser im Land Brandenburg

Einladung zur Pressekonferenz am Montag, 8. Januar 2024, um 10 Uhr

Auf Einladung der Landespressekonferenz und vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zur Krankenhausreform, lädt der Verbund christlicher Kliniken Brandenburg zu einer Pressekonferenz ein. Vertreter*innen des Verbunds werden in kurzen Wortbeiträgen die aktuelle Situation aus Sicht der konfessionellen Kliniken im Land Brandenburg erläutern und stehen für Fragen zur Verfügung.

mehr erfahren Einladung zur Pressekonferenz am Montag, 8. Januar 2024, um 10 Uhr

Liveschalte aus dem Herzkatheterlabor in Bernau, Bild: Screenshot aus der Sendung, © Rundfunk Berlin-Brandenburg

Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg: Neues Verfahren gegen Vorhofflimmern live im RBB

RBB Praxis hat am 22.11.23 live eine sog. „Pulsed-Field-Ablation“ aus dem Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg übertragen. Das Kardiologie-Team erläuterte den innovativen Eingriff.

Bernd Wichert lebt gesund und ist ein aktiver Mensch. Trotzdem hat er immer wieder Schwächeanfälle.

mehr erfahren Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg: Neues Verfahren gegen Vorhofflimmern live im RBB

Gelebte Partnerschaft auf Augenhöhe

Mitte April 2023 wurde der Verbund der Christlichen Kliniken Potsdam vom Bundeskartellamt in seiner gesellschaftsrechtlichen Form bestätigt. Damit vereinen die Träger Oberlinhaus und Alexianer unter dem Gesellschaftsdach einer gemeinnützigen GmbH das Alexianer St. Josefs-Krankenhaus Potsdam mit dem MVZ, die Oberlinklinik gGmbH mit der MVZ Potsdam gGmbH, das Evangelische Zentrum für Altersmedizin und die Christliche Altenhilfe Potsdam mit ihren Seniorenpflegeeinrichtungen.

mehr erfahren Gelebte Partnerschaft auf Augenhöhe

Leinen los! VcKB-Sommerfest 2022

Nach mehr als zwei Covid-Jahren, die tiefe Spuren hinterlassen haben, trafen sich die Akteure der Brandenburger Gesundheitswirtschaft endlich wieder zum persönlichen Austausch. Am 18. August hieß es: Leinen los und volle Fahrt voraus! Ein stimmungsvoller Abend auf der MS Sanssouci, mit Mitarbeitenden der Einrichtungen und Gästen aus Landesregierung und Landkreisen, von Kirchen und Krankenkassen und vielen weiteren Partnern der Brandenburger konfessionellen Kliniken.

mehr erfahren Leinen los! VcKB-Sommerfest 2022

Standorte

Medizinische Kompetenz für Brandenburg

Mit 14 Akutkliniken, Fachkliniken und Rehakliniken ist der Verbund christlicher Kliniken Brandenburg in ganz Brandenburg vertreten. Wir sichern die Gesundheitsversorgung nicht nur in Ballungsräumen, sondern auch in der Fläche.

Finden Sie uns ganz in Ihrer Nähe.

Durch einen Klick stimmen Sie zu, dass eine Google-Maps-Karte für die Darstellung der Standorte geladen wird.
Dabei wird Ihre IP-Adresse an Google übertragen.

Zustimmen

Kliniken

Prävention, Akutbehandlung und Rehabilitation: rundum gut versorgt

Akutkliniken, Fachkliniken für Kardiologie, Orthopädie und Geriatrie sowie orthopädische und geriatrische Rehakliniken: die 14 Krankenhäuser im Verbund christlicher Kliniken verfügen über ganz unterschiedliche Profile.

Zu den Kliniken

Fachabteilungen

Breit aufgestellt für Ihre Gesundheit

Ein hoher medizinischer Anspruch und der ganzheitliche Blick auf den Menschen verbindet die Kliniken im Verbund christlicher Kliniken Brandenburg. Mit einer großen Bandbreite an Fachabteilungen und medizinischen Zentren decken wir das gesamte Spektrum einer hoch qualitativen Gesundheitsversorgung ab.

Zu den Fachabteilungen

Kontakt

Verbund christlicher Kliniken Brandenburg (VcKB)
c/o SPRUNG Kommunikation
Steinstraße 76
14480 Potsdam

Tel. (0331) 201 47 27
Fax (0331) 201 47 28

info@vckb.de