Auf ein Wort

Werden Patienten bei uns schneller gesund? Haben wir die besseren Krankenhäuser?

Das sind hypothetische Fragen, mit einem »vielleicht« als mögliche Antwort. Sind wir anders als die anderen? Ja, sind wir. Denn in einem bedeutenden Punkt unterscheiden wir christlichen Kliniken uns von anderen Einrichtungen, von denen, die sich in privater und kommunaler Trägerschaft befinden: Wir berufen uns auf christliche Werte.

Weiterlesen …

Die Arbeit mit Palliativpatienten hat viel mit Zuwendung, Empathie und Kommunikation zu tun. (Fotos: M. Schröder)
Die Arbeit mit Palliativpatienten hat viel mit Zuwendung, Empathie und Kommunikation zu tun. (Fotos: M. Schröder)

Für jeden Tag mehr

Die Immanuel Klinik Rüdersdorf und ihre Poliklinik geben Palliativpatienten neue Lebensqualität

Richtige Entscheidung. Oder ist sie doch falsch? Die Erkenntnis kommt erst, wenn alles vorbei ist. Was wäre wenn? »Ja, dann kommen wir an Grenzen, die wir manchmal überschreiten müssen«. Dr. Kerstin Stahlhut könnte so viele Beispiele nennen, bei denen sie und ihre Kollegen die Entweder-Oder-Entscheidung treffen mussten. Genau dann, wenn das Leben nur noch in Tagen gemessen wird.

Weiterlesen …

Bernau ist einer von zwei Standorten des Epilepsiezentrums  Berlin-Brandenburg.
Bernau ist einer von zwei Standorten des Epilepsiezentrums Berlin-Brandenburg.

Den richtigen Rhythmus finden

Die Epilepsieklinik Tabor verschafft Epilepsiebetroffenen neue Perspektiven

Bitte nicht »Epileptiker« sagen. »Damit engt man den Menschen zu sehr auf seine Krankheit ein.« Professor Hans-Beatus Straub will Vorurteile abbauen, zu viele Klischees sind mit der Krankheit verbunden. Epilepsiebetroffene, sie behandeln Straub und seine Kollegen in einer Einrichtung, die sich ausschließlich mit dieser komplexen Krankheitsgruppe befasst. Bis zu sechzig stationäre Behandlungsplätze stehen zur Verfügung, tausende Betroffene werden jedes Jahr auch ambulant behandelt. Sie kommen in die Epilepsieklinik Tabor, um endlich von den Anfällen befreit zu werden.

Weiterlesen …

Elternfreundlich, babyfreundlich: die Immanuel Kliniken in Bernau und Rüdersdorf (Fotos: E. Zippel)
Elternfreundlich, babyfreundlich: die Immanuel Kliniken in Bernau und Rüdersdorf (Foto: E. Zippel)

Schöne neue Welt

Elternfreundlich, babyfreundlich: die Immanuel Kliniken in Bernau und Rüdersdorf

Zoe Fine, geboren um 0.01 Uhr, 52 Zentimeter groß. Dean Oliver, 0.24 Uhr, 54 Zentimeter. Pauline, 0.42 Uhr, 53 Zentimeter. Willkommen in der »Elternfreundlichsten Geburtsklinik Deutschlands«. Im Frühjahr bekam das Immanuel Klinikum Bernau den »Picker Award«. Abgestimmt hatten die, deren Meinung letztlich zählt: die Eltern. 425 Kinder kamen im vergangenen Jahr in Bernau zur Welt, in der Rüdersdorfer Immanuel Klinik waren es sogar 819 Entbindungen: Tendenz steigend, in beiden Einrichtungen.

Weiterlesen …

Dr. med. Thorsten Schuhr, Leitender Arzt Abteilung Extremitätenchirurgie, Departmentleiter Sportorthopädie
Dr. med. Thorsten Schuhr, Leitender Arzt Abteilung Extremitätenchirurgie, Departmentleiter Sportorthopädie

Der Arzt als Detektiv

Operation oder nicht: In der Oberlinklinik Potsdam werden alle Behandlungsmöglichkeiten genau geprüft

»In der Oberlinklinik wird kein Patient umsonst operiert.« Thorsten Schuhr kennt das Vorurteil, nach dem Ärzte allzu gern und allzu schnell zum Skalpell greifen. »Nicht hier, nicht bei uns«, betont der Leitende Arzt des Bereichs Sportorthopädie. Wenn nicht operiert werden muss, dann wird auch nicht operiert, »daran halten wir Ärzte uns schon immer«

Weiterlesen …

Die Rettungsstelle hilft schnell, auch bei Frakturen.
Die Rettungsstelle hilft schnell, auch bei Frakturen.

Die Sofortversorger

Schnelle Hilfe für alle in der Rettungsstelle im Ev. Krankenhaus Lutherstift in Seelow

Jeder Stuhl im Wartebereich ist besetzt. Aber keiner der wartenden Patienten ist ein schwerer Notfall: Den hätte das Team von der Rettungsstelle ohnehin sofort versorgt. Freitag, später Vormittag. Hausärzte bieten normalerweise um diese Zeit ihre Sprechstunden an. Jedoch hier in Seelow und Umgebung werden es immer weniger; Ärztemangel in Märkisch-Oderland.

Weiterlesen …

Beweglichkeit und Alltagstauglichkeit: die Ziele der Geriatrie.
Beweglichkeit und Alltagstauglichkeit: die Ziele der Geriatrie.

Endlich schmerzfrei

Gewünschter Umweg Geriatrie

Erst akut, dann geriatrisch – im Evangelischen Krankenhaus Ludwigsfelde bekommen ältere Patienten die optimale Versorgung.

Weiterlesen …

Gerald Lehmann, Bürgermeister in Luckau
Gerald Lehmann, Bürgermeister in Luckau

Von Syrien in die Niederlausitz

Das Evangelische Krankenhaus Luckau und die Stadtverwaltung gehen neue Wege gegen den Ärztemangel

Ute Gebauer wird demnächst einundsiebzig Jahre alt. Jetzt ist der Zeitpunkt für einen neuen Lebensabschnitt gekommen, für ihren Ruhestand: Die »Augenarztpraxis Dr. Ute Gebauer« in Luckau darf nicht schließen. Ein Nachfolger, ein neuer Augenarzt, scheint gefunden. Bürgermeister Gerald Lehmann hat eine Vision. Und die beginnt er umzusetzen.

Weiterlesen …

Mehrgenerationen-Reha in Bad Belzig (Foto: Shutterstock)
Mehrgenerationen-Reha in Bad Belzig (Foto: Shutterstock)

Keine Frage des Alters

Im Reha Klinikum »Hoher Fläming« erlernen Kinder den Umgang mit ihrer Rheuma-Erkrankung

Emma kann sich nicht hinknien, »mir tun die Beine so weh«. Ganz plötzlich, mal wieder. Mit schleppenden Minischritten läuft Rosi durch den Flur, ihre Hände gleiten am Geländer an der Wand entlang, »Nur nicht loslassen. Ich schaffe das!«. Beide haben Rheuma: Rosi ist letzten Monat 81 Jahre alt geworden, Emma feiert im Sommer ihren 12. Geburtstag.

Weiterlesen …

In der Tagesklinik in Woltersdorf wird auch Fingerfertigkeit  trainiert.
In der Tagesklinik in Woltersdorf wird auch Fingerfertigkeit trainiert.

Ganz nah dran

Das Evangelische Krankenhaus Gottesfriede in Woltersdorf versorgt ältere Patienten wohnortnah

An der Haltestelle neben der Klinikzufahrt klebt ein Plakat: Schlagerkönig Heino wirbt für einen großen Mobilfunkanbieter. Rebellische Lederjacke und dauerblondes Haarteil können nicht darüber hinwegtäuschen, dass der bald 80-Jährige jederzeit selbst angewiesen sein kann auf die Behandlung in einer Einrichtung wie dem Evangelischen Krankenhaus Woltersdorf, einem Kompetenzzentrum für Altersmedizin. »Wir sind eine der größten geriatrischen Einrichtungen in Deutschland«.

Weiterlesen …

Eine Fachklinik mit Tagesklinik sowie umfangreiche Pflege- und Wohnangebote für Senioren bietet das Evangelische Zentrum für  Altersmedizin in Potsdam. (Fotos: K. Wolf)
Eine Fachklinik mit Tagesklinik sowie umfangreiche Pflege- und Wohnangebote für Senioren bietet das Evangelische Zentrum für Altersmedizin in Potsdam. (Fotos: K. Wolf)

Immer alles im Blick

Das Evangelische Zentrum für Altersmedizin Potsdam steht für die ganzheitliche Behandlung alter Menschen

Fynn hat Fieber, über 39 Grad. In die Kita kann ihn seine Mama nicht schicken. Sie geht mit ihm zu Frau Doktor Bramer, zur Kinderärztin, »die macht mich gesund«. Für Kinder gibt es Spezialisten und spezielle Einrichtungen. Denn Kinder sind sensibler und ihre Krankheiten zeigen andere Ausprägungen als im späteren Alter. Was ist aber mit Iris Rohleder? Sie ist über achtzig Jahre alt und hat sich bei einem Sturz den Oberschenkelhals gebrochen.

Weiterlesen …

Auch nach der Geburt wird die junge Familie von den Hebammen eng betreut.
Auch nach der Geburt wird die junge Familie von den Hebammen eng betreut.

Geboren ohne Sorgen – Moderne Entbindung in Potsdam-Sanssouci

In den neuen Kreißsälen bietet das Potsdamer St. Josefs-Krankenhaus alle Möglichkeiten einer modernen, innovativen und alternativen Geburt

Darf ein Mann bei der Geburt seines Kindes heute überhaupt fehlen? Die jungen Familien möchten ihr größtes und schönstes Erlebnis gemeinsam teilen, auch an einem Kaiserschnitt möchte der Vater teilhaben. Und sie dürfen es auch – anders als noch vor gut dreißig Jahren.

Weiterlesen …

Qualität durch Werte

Wofür wir stehen. Unsere ethischen Grundpositionen.

Christliche Werte geben unserer Arbeit eine starke inhaltliche Ausrichtung und neben der fachlichen Exzellenz eine unverzichtbare zusätzliche Qualität. Wir sind davon überzeugt, dass Spitzenmedizin echte Werte braucht - Qualität durch Werte.

Weiterlesen …